Auf den Workshop von Dr. Ralf Grötker dürft Ihr sehr gespannt sein. Er stellt das Meetingformat „Kognitiv-Kollektiv“ vor, mit dem mehr Partizipation im Innovationsmanagement und der Strategiefindung ermöglicht werden.

 

Dr. Ralf Grötker

Dr. Ralf Grötker konzipiert und begleitet Beteiligungsprozesse. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich der zivilgesellschaftlichen Politikberatung. 2019 hat er das Partizipationsdesign für das Projekt „Twelve Stars – Philosophers charting a way for Europe” verantwortet, 2018 im Auftrag des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) das „Bürgerdelphi Keimbahntherapie“ durchgeführt.

Zuvor langjährige Tätigkeit als Wissenschaftsjournalist, darunter brand eins, Technology Review und F.A.Z. online. Als Wissenschaftsjournalist hatte Ralf Fellowships unter anderem am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und von der Robert Bosch Stiftung. Studium und Promotion im Fach Philosophie an den Universitäten Bremen, Paris, Köln und Berlin.

 

Workshop:

Mehr Partizipation im Innovationsmanagement und in der Strategiefindung – dafür muss man nicht unbedingt die gesamte Organisation umkrempeln. Das Meeting-Format „Kognitiv-Kollektiv“ dient dazu, Handlungsstrategien und Innovationsvorhaben kollaborativ auszuarbeiten und zu prüfen, ohne dass dies notwendigerweise bereits in eine finale Entscheidung münden muss. Zu diesem Zweck kommen Elemente von Rollenspiel und Debatte zum Einsatz.

Der Prozess wird begleitet von visualisierter Entscheidungsanalyse in Form von Diagramming. Das Format ist so konzipiert, dass neben einer kleineren Gruppe von aktiven Teilnehmenden auch ein größerer Kreis von Beteiligten in der Rolle von Kommentatoren einbezogen wird. „Kognitiv-Kollektiv“ führt zu einer gemeinsamen Sicht auf die Problemlage, hilft beim Erkennen von Verzerrungen im (eigenen) Urteil und dient zur Informationsvermittlung bei komplexen Sachverhalten.

 

#NKNA20/#LATC2020

„Neue Konzepte für Neue Arbeit“ (#NKNA20) ist eine gemeinsame Veranstaltung der Kultur-Komplizen und der Unternehmensdemokraten, die am 19. und 20. März 2020 unter dem Dach der LeanAroundTheClock (#LATC2020) stattfindet. In diesen beiden Tagen bringen wir die Welten von „New Work“ und „Lean“ zusammen. Wir wollen mit Euch darüber sprechen, ob es sinnvoll ist, zwischen „Old Work“ und „New Work“ zu unterscheiden. Wir möchten mit Euch Brücken bauen und wollen Wege finden, das Beste aus beiden Welten miteinander zu vereinen.

Alle Speaker*innen findet Ihr in unserer Übersicht: Speaker*innen

 

>> Tickets bestellen <<
Melde Dich für unseren Newsletter an!

Melde Dich für unseren Newsletter an!

Unser Newsletter informiert Dich über alle Themen rund um die Veranstaltungen von priomy.events. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung (nach DSGVO).

Du wurdest erfolgreich eingetragen, um die Anmeldung abzuschließen, klicke bitte auf den Link in der E-Mail, die Du von uns gleich geschickt bekommst.