Prof. Dr. Dr. h.c. Rolf Arnold

Prof. Dr. Dr. h.c. Rolf Arnold

TU Kaiserlautern

Senior Professor

Vortrag

Wie man führt, ohne zu dominieren

Abstract:
Gelingende Führung fordert demgegenüber persönliche Fähigkeiten. Führungskräfte müssen in der Lage sein

  • auf das Gegenübersystem zu lauschen,
  • zunächst schweigend zu beobachten,
  • mit den beteiligten Akteuren eine Resonanz zu finden,
  • um schließlich – möglichst – im Einklang mit deren Einschätzungen und Erwartungen zu agieren und Dissonanzen zu vermeiden.

In der amerikanischen Führungsdebatte ist die Rede von einem „Personal Mastery“ der verantwortlichen Entscheider und Gestalter. Diese erreichen mit ihren Handlungen Wirksamkeit, wenn es ihnen gelingt, die erwähnten Fähigkeiten ins Spiel zu bringen – nicht, indem sie das Gegenübersystem mit ihrer Expertise und Kontrolle überziehen. Dabei mag zwar die letzte, durch evidenzbasierte Forschung gewonnene Einsicht zur Anwendung gelangen, übersehen werden aber die eigentlichen Kohäsionsstoffe des Sozialen. Diese sind Akzeptanz, Vertrauen, Beteiligung und Beziehung.

Prof. Dr. Dr. h.c. Rolf Arnold:
Nach einem Studium der Pädagogik, insbesondere der Erwachsenenbildung und der Berufspädagogik, war er zunächst drei Jahre als wissenschaftlicher Assistent im Hochschulbereich tätig. Im Jahre 1983 promovierte er an der Universität Heidelberg. Von 1984 bis 1989 arbeitete er in einer internationalen Erwachsenenbildungseinrichtung und war dort insbesondere zuständig für die Weiterbildung von Fach- und Führungskräften von Berufsbildungseinrichtungen in Entwicklungsländern. Sein regionaler Arbeitsschwerpunkt sind dabei die mittel- und südamerikanischen Staaten, in denen er zahlreiche Tagungen und Fortbildungsprogramme sowie Studien durchführte. Im Jahre 1987 habilitierte ihn der Fachbereich Erziehungs- und Sozialwissenschaften der Fern-Universität Hagen, und im Jahre 1990 erfolgte der Ruf an die Universität Kaiserslautern. Rolf Arnold ist wissenschaftlicher Direktor des Distance Independant Studies Center (DISC) der TU Kaiserslautern sowie Sprecher des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP). 2002 erfolgte ein Ruf an die Uni Tübingen (abgelehnt). 2017 folgte die Ehrendoktorwürde der Universitatea de Vest in Temeswar (Rumänien).

Seine Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen umfassen die Bereiche Erwachsenenbildung, Berufsbildung, Konstruktivismus sowie internationale Personalentwicklung.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Gebieten der Erwachsenenbildung, schulischen Berufsbildung, betrieblichen Aus- und Weiterbildung, Lehr-Lernsystementwicklung (z.B. Fernstudien), der Interkulturellen Berufspädagogik sowie dem Emotionalen Lernen.

Prof. Dr. Dr. h.c. Rolf Arnolg bei Wikipedia. Einen Vortrag mit dem Titel „Wie man führt ohne zu dominieren“ ist auch auf LeanPublishing zu finden.

#UffdeGass:
Daniela und Ralf im Gespräch über Prof. Dr. Dr. h.c. Rolf Arnold 

Melde Dich für unseren Newsletter an!

Melde Dich für unseren Newsletter an!

Unser Newsletter informiert Dich über alle Themen rund um die Veranstaltungen von priomy.events. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung (nach DSGVO).

Du wurdest erfolgreich eingetragen, um die Anmeldung abzuschließen, klicke bitte auf den Link in der E-Mail, die Du von uns gleich geschickt bekommst.