Nach unserer ersten (Un)Konferenz Neue Konzepte für Neue Arbeit, der #NKNA18, bekamen wir unter anderem das kritische Feedback, dass mal wieder die Transferlücke zuschlagen würde: Tolle Ideen und viel Inspiration während der Veranstaltung – aber was können die Teilnehmer*innen davon in ihren Arbeitsalltag mitnehmen? Deshalb kam es zu der Idee einer Zukunftskonferenz innerhalb der #NKNA20.

Weil wir die Kritik ernst genommen haben, luden wir Alexander Klier von der Beck et al. GmbH in München ein, gemeinsam eine Lösung für dieses Problem zu entwickeln. Herausgekommen ist ein spannendes Experiment, zu dem wir alle Teilnehmer*innen der #NKNA20 einladen: eine Zukunftskonferenz, um den Transfer zu erleichtern. Das Ziel besteht also darin, allen Interessenten ein Format anzubieten, mit dem sie diesen Transfer hoffentlich mit größerer Wahrscheinlichkeit erfolgreich hinbekommen.

Zukunftskonferenz: Der Ablauf

Wir beginnen mit den Teilnehmer*innen mit einer Kritik an der eigenen Organisation vor dem Hintergrund der erlebten Impulse der #NKNA20. Die Fallbeispiele, Methodenworkshops und dergleichen mehr dienen gewissermaßen als Referenz, als Vergleichsmaßstab für die eigene Organisation und deren Struktur, Prozesse und Kultur.

Diese Kritik wird dann weiter ausdifferenziert und möglichst pointiert von allen Teilnehmer*innen für ihren individuellen Kontext formuliert. Von dort aus entwickeln wir dann gemeinsam jeweils individuelle Zielbilder für eine gelungene Organisation der Zukunft – und was die ersten Schritte sein könnten, wenn die Teilnehmer*innen nach der Veranstaltung wieder in ihrem Arbeitsumfeld ankommen. In all diesen Schritten geht es natürlich darum, die Inhalte der #NKNA20, die die Teilnehmer*innen jeweils inspirierend finden, auf das eigene Arbeitsleben angepasst umzusetzen.

Achtung: Aus organisatorischen Gründen beschränken wir die Anzahl der Teilnehmenden für die Zukunftskonferenz auf 75.

Dazu werden wir am ersten Tag eine Liste gut sichtbar im Maimarktclub aushängen, in die sich alle Interessenten eintragen. Sobald die maximale Teilnehmeranzahl erreicht wurde, ist eine weitere Teilnahme nicht möglich.

 

Melde Dich für unseren Newsletter an!

Melde Dich für unseren Newsletter an!

Unser Newsletter informiert Dich über alle Themen rund um die Veranstaltungen von priomy.events. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung (nach DSGVO).

Du wurdest erfolgreich eingetragen, um die Anmeldung abzuschließen, klicke bitte auf den Link in der E-Mail, die Du von uns gleich geschickt bekommst.